Suche
  • David

Hallo Bali, wir sind zurück

Aktualisiert: 13. Jan. 2020

Ohne Moped bist du auf Bali aufgeschmissen. Hier gilt: Rechts überholen ist von gestern, auf Bali nimmt man direkt den Gehsteig.

Nach unserem Marathon quer durch Bangkok haben wir uns umso mehr auf die ersten Tage auf Bali gefreut, denn wir wollten es zu Beginn unseres Trips noch etwas entspannter angehen. Wir kehren als Erstes zu dem Ort zurück, den wir 2018 während unseres damaligen Bali Urlaubes am Ende angesteuert haben – nämlich Canggu.


Canggu hat sein ganz eigenes Flair, wenn nicht sogar etwas Magisches. Hier tickt die Uhr noch anders, auch wenn sich bereits innerhalb eines Jahres so einiges verändert hat. Die Straßen sind durchzogen von hippen Cafés, sowie den landestypischen Warungs (familiengeführte kleine Lokale und Verkaufsstände, ganz einfach gehalten, mit traditioneller Küche). Man merkt förmlich, dass der Bali-Hype kein Ende nimmt, auch wenn das leider so manches Übel mit sich bringt. Alteingessene Strandkneipen oder auch Surfschulen müssen nach und nach den großen Beachclubs weichen. Aber wir würden lügen, wenn wir den Sundowner an einer der Hotspots nicht auch genießen würden. Für uns macht es die Mischung aus. Das gemeinsame Abendessen mit Einheimischen in einem ihrer Verkaufsstände, genauso wie ein frisches Bintang an der hippen Strandbar. Ersteres hat uns eine Yogastunde der besonderen Art beschert. Ein einheimischer Yogameister (ich habe noch nie jemand so beweglichen gesehen) hat uns in einer Privatstunde in die Welt des traditionellen "Yooogaaaa" eingeführt. Seiner Einladung am nächsten Tag zu den heiligen Wassern sind wir direkt gefolgt. Eine unerwartete Begegnung, und ein Abenteuer, das uns definitiv dranbleiben lässt.


Diesmal bringt unser einmonatiger Besuch auf Bali im Vergleich zu einem zweiwöchigen Jahresurlaub ein ganz anderes Budget mit sich. Wir müssen diesmal doch etwas mehr auf die Kosten schauen, und wählen demnach unsere Unterkünfte und "Restaurants" in Hinblick auf das Budget etwas bedachter aus. Und hierfür ist Bali einfach perfekt! Das Verrückteste dabei: wir müssen auf absolut nichts verzichten. Seht selbst, hier eine kleine Kostenaufstellung:

  • 1 Portion Nasi Goreng im Warung an der Straße, IDR 10.000 = EUR 0,64

  • Rollermiete pro Tag, IDR 60.000 = EUR 3,84

  • 1 Liter Benzin, IDR 10.000 = EUR 0,64

  • 1 frische Kokosnuss am Strand, IDR 25.000 = EUR 1,60

  • 1 Nacht im Guesthouse, DZ, inkl. Frühstück und Pool, IDR 307.800 = EUR 19,71

  • 1 private Yogastunde (mit einem Yogameister!), Preis pro Person, IDR 75.000 = EUR 4,80

Auch wenn das für den ein oder anderen nun sehr verlockend klingen mag, war das für uns nicht der Hauptgrund, warum wir zurück nach Bali wollten. Die entspannte Atmosphäre die hier herrscht, mit den unterschiedlichsten Menschen, ob jung oder alt, Singles, Paare oder Familien, jeder scheint recht schnell auf der gleichen Wellenlänge zu sein. Und genau auf diese Welle wollten wir direkt zu Beginn unserer Reise aufspringen.


Wir sind nun eine Woche unterwegs, und befinden uns seit 01.01. in keinem aufrechten Arbeitsverhältnis mehr. Logisch erwischt man sich in Gedanken an die Zeit zurück, oder auch wie es in drei Monaten weitergeht. Den Vertrauensvorschuss, den wir uns selbst mit der Entscheidung über unseren Schritt gegeben haben, wird aber schon jetzt merklich durch so einige Faktoren positiv bestätigt.


Natürlich teilen wir auch hier wieder unsere Highlights aus Canggu mit euch:

  • Yoga Meister Mr. Ketut Sudenia aus Blahkiuh (ca. 20 km von Canggu entfernt), eine private Yogastunde in seinem Heimatdorf bei den Heiligen Wassern "Taman Gili Dukuh"

  • Ohne geht's nicht: Roller ausleihen und durch den Verkehr wuseln

  • Eine gekühlte Kokosnuss am Strand kaufen und direkt genießen (unglaublich, wie viel da drinnen ist)

  • La Brisa Beach Bar & Restaurant: mega Location für ein paar Stunden in der Sonne oder einen Sundowner (ohne Gebühr auf die Liegen bei Konsum eines Getränkes)

  • Die wohl beste Zimtschnecke, die wir jemals gegessen haben, gibt's im COPENHAGEN Canggu Café



118 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Träum weiter