Suche
  • David

Wohin geht's eigentlich

Aktualisiert: 13. Jan. 2020

Unsere Reiseroute:

  1. Bangkok, Silvester, von 31.12.19 - 02.01.20

  2. Bali, Canggu, Amed, Gili Air, Lombok/Kuta, umliegende Inseln, ab 02.01.20

  3. Australien, Ostküste, Start in Cairns, ab 26.01.20

  4. New Zealand, Südinsel, ab 03.03.20


Mit der Entscheidung gemeinsam einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen, war zugleich auch der Startschuss, die Reiseroute in Angriff zu nehmen. Wir hatten kein bestimmtes Ziel vor Augen, sondern wollten einfach möglichst frei unterwegs sein - am liebsten den Tag bei Sonnenaufgang mit einem selbstgebrühten Kaffee in der Hand an einem verlassenen Ort starten. Das ist jedenfalls unsere Wunschvorstellung ;-). Nur mit Rucksack und Zelt unterwegs zu sein wäre eine Option gewesen, aber ganz so ausgeflippt sind wir dann doch auch wieder nicht. Wir haben uns daher recht schnell für das Camper-Leben entschieden und wo könnte man das besser erleben als in Australien. Darauf folgten Recherchen und Diskussionen über Ost- vs. Westküste. Ich war in den vergangenen zwei Jahren zwar schon zweimal in Melbourne, aber mehr habe ich auf den Kurzbesuchen auch nicht gesehen. Für Eva ist es das erste Mal in Australien, daher wollten wir mit dem klassischen Programm wie Great Barrier Reef, Gold Coast, Surfers Paradise, … auf unserer Reise starten und konzentrierten uns ab sofort auf die Ostküste.


Wir haben gleich mal festgestellt, dass wir im Januar voll auf die Hochsaison treffen würden. Besonders die Preise für Camper sind im Vergleich zu anderen Monaten deutlich höher. Daher kam uns die Idee, die verhältnismäßig lange Anreise nach Australien mit einem Zwischenstopp in Bali abzukürzen.


Bali haben wir letztes Jahr zu Eva’s 30iger auf einem zweiwöchigen Trip bereits kennengelernt, aber hier fehlten uns noch so einige Plätze. Insbesondere die umliegenden Inseln stehen noch auf unserer Liste. Deshalb sollte das die perfekte Kombination sein, um zum Start in das neue Jahr erst einmal runterzukommen. In Canggu wird erstmal gesurft, auch Yoga darf nicht fehlen und besonders den etwas chaotischen balinesischen Verkehr auf dem Moped zu erleben, ist ein Highlight auf Bali.


Als krönender Abschluss, und eventuell mit etwas Sehnsucht nach den Alpen, machen wir – wieder mit dem Campervan (bis dahin hoffentlich Vollprofis im Umgang mit dem Camper) – im März 2020 die Südinsel Neuseelands unsicher.


Stand heute, 20.12.2019: 10 Tage bis zum Abflug, können schon die Spiegeleier in der Pfanne mit Blick auf den Strand riechen …

100 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Träum weiter